Urkunden für Stipendiatinnen

Bereits zum 6. Mal unterstützen die Soroptimistinnen des Clubs Gelsenkirchen/Ruhrgebiet Deutschlandstipendiatinnen der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen. Im Dezember überreichte Präsidentin Rosmarie Kötter (r.) den beiden diesjährigen Stipendiatinnen, Diana Almousa (2.v.r.) und Jana Jäger (2.v.l.), ihre Urkunden.

Das Deutschlandstipendium wird je zur Hälfte vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und vom Club der Soroptimistinnen Gelsenkirchen/Ruhrgebiet finanziert. Üblicherweise generieren die Soroptimistinnen den Betrag über eine Charity-Veranstaltung, die 2020 wegen der Corona-Pandemie leider ausfallen musste. „Wir sind sehr froh, dass wir Diana und Jana dennoch aus eigenen Mitteln unseres Fördervereins und durch Spendengelder unterstützen können“, freut sich Rosmarie Kötter zusammen mit ihrer Vorgängerin Felizitas Reinert (l.).

Diana Almousa (23) studiert im fünften Semester Medizintechnik. Wichtige Bestandteile ihres Studiums sind Informatik und Anatomie des menschlichen Körpers. Jana Jäger (22) ist Studentin für Medieninformatik im letzten Semester und dabei, ihre Bachelor Arbeit zum Thema „Usability Tests“ vorzubereiten.

Termine

1 Jahr Corona, Auswirkungen auf die stereotypen Rollenverteilungen?!

Datum: 08.04.2021

Daniela Heimann vom Landeselternrat gibt uns einen Überblick über Wunsch & Realität

Gender Data Gap, Benachteiligung der Frauengesundheit in der Forschung

Datum: 20.05.2021

MINT, Zugang und Förderung von Frauen / Mädchen in naturwissenschaftlichen Bereichen

Datum: 10.06.2021